Willkommen auf der Website der Deutschen Menschenrechtskoordination Mexiko
Header Links Header Mitte Header Rechts

Inhalt

Stuttgart/Mexiko, 1. Dezember 2015



Erklärung zur Mexiko-Tagung in Bad Boll vom 23. bis 25. Oktober 2015


 
Mexiko befindet sich gegenwärtig in einer tiefen politischen und juristischen Krise. Alle institutionellen Ebenen sind mit der Organisierten Kriminalität verstrickt. Mindestens 26.000 Menschen sind in den letzten Jahren spurlos verschwunden. Die Straflosigkeit liegt bei 98,3%. Angesichts dieser Fakten ist die offizielle Einschätzung deutscher Vertreter*innen von Politik und Wirtschaft, dass Mexiko  ein Rechtsstaat sei, über eine funktionierende präsidentielle Demokratie verfüge und die Menschenrechte achte, nicht aufrecht zu erhalten.


Für die deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko:
Amnesty International (Deutsche Sektion), Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst,
CAREA e.V., Initiative Mexiko, Mexiko-Initiative Köln/Bonn, México vía Berlin, Bischöfliches
Hilfswerk MISEREOR, Missionsprokur der deutschen Jesuiten, Missionszentrale der Franziskaner,
Ökumenisches Büro für Frieden und Gerechtigkeit e.V., Pacta Servanda e.V., 
Partner Südmexikos, e.V., pax christi Solidarität Eine Welt, und Promovio e.V. 

Teilnehmende und unterzeichende Organisationen aus Mexiko:
Frontera con Justicia A.C. (Casa del Migrante Saltillo)
Centro de Derechos Humanos Paso del Norte A. C.
Centro de Derechos Humanos de la Montaña Tlachinollan
CEDEHM, Centro de Derechos Humanos de las Mujeres
Centro “Fray Juan de Larios”, Coahuila A. C.
Comité de Familiares de Personas Detenidas Desaparecidas en Mexico "Alzando Voces"
SERAPAZ, Servicios y Asesoría para la Paz, A. C.

  pdf   Mehr lesen... (255 KB)

Suche


Sprachwahl

  Español   Español

Aktuelles

  • Video campaign on the occasion of the anniversary of Ayotzinapa

    It`s been already three years since the disappearance of the 43 students in Ayotzinapa, Mexico. There is still no clarity in the investigations and no justice has been made yet. Do you live outside of Mexico and want to express yourself to demand justice?

    Weiterlesen ...  
  • Videokampagne anlässlich des Jahrestages von Ayotzinapa

    Seit dem Verschwinden der 43 Studenten in Ayotzinapa sind bereits drei Jahre vergangen. Noch immer gibt es keine signifikanten Fortschritte in den Ermittlungen und keine Gerechtigkeit für die Opfer. Wenn Du Dich an unserer Videokampagne beteiligen möchtest,

    Weiterlesen ...  
  • Vorbereitungsseminar für die Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko:

    CAREA e.V. führt zweimal jährlich Vorbereitungsseminare für den Einsatz als Menschenrechtsbeobachter*in in Chiapas/Mexiko durch. Das nächste Seminar findet vom 09.11. bis 12.11. und vom 07.12. bis 10.12.2017 in der Nähe von Kassel statt.

    Weiterlesen ...